Das Netzwerk für Pferdefreunde



Sie sind nicht eingeloggt.

Login



horsefanbase

Noch keinen Zugang? Registriere Dich jetzt kostenlos und nutze die vielen Vorteile.

Gestern, am 30. Juni 2013 ging das Reitturnier in Hambrücken zu Ende. Der Veranstalter konnte vor allem am Sonntag mit der hohen Besucherzahl zufrieden sein. Die Sonne strahlte und die mit großen Bäumen eingerahmte Reitanlage lud die Besucher zum Verweilen ein.

Am 30. Juni 2013 ging das traditionsreiche Super-Turnier in Aachen zu Ende. Es wurde lt. Frank Kemperman, Turnierdirektor, über 360.000 Zuschauer gezählt. Die Preisgelder schnellten von 1,83 Millionen Euro (2012) auf insgesamt 2,73 Millionen Euro (2013). Alleine die Siegprämie für den "Großen Preis" wurde von 350.000 EUR auf 1 Million Euro angehoben.

Gerade im Turniersport, egal, um welche Disziplin es sich handelt, stellt sich immer wieder die Frage, wie weit kann man seinen Vierbeinern dies zumuten, wann überschreitet der eigene Egoismus die Grenze der Überforderung meines "Team-Kollegen" Pferd. Auf der einen Seite der so hochgehaltene Tierschutz, auf der anderen Seite die kommerziellen Interessen des Veranstalters, der Sponsoren, Pferdebesitzer oder andere Interessensgruppen.

"Eine hocherfreute Königin Elizabeth II. saß am Donnerstag, den 20. Juli 2013, auf den Rängen der Pferderennbahn in Ascot."
(Quelle: Spiegel.de)

Am Sonntag, den 16. Juni 2013 ist der S&G Goldstadt Cup in Pforzheim zu Ende gegangen. Vor einer großen Kulisse konnten die Zuschauer internationalen Springsport bestaunen.

Gerade mal vier Wochen her, dass das Olympia Pferd King Artus beim Vielseitigkeitswettkampf in Wiesbaden starb, stürtzte jetzt die französische Stute P'tite Bombe und musste am Ende

Diesmal hatten die Veranstalter am Wochenende viel Glück mit dem Wetter. Bei schönstem Sonnenschein konnten die Prüfungen durchgeführt werden und die vielen Zuschauer konnten die Tage unter den vielen, schattenspendenden Bäumen der Anlage genießen.

Vier Tage lang Reitsport auf höchstem Niveau und vielleicht die Spring-Legende Hans Günter Winkler treffen. Etwa 100 Reiter aus 18 Nationen werden mit mehr als 300 Pferden antreten.

An diesen beiden Tagen veranstaltet der Reitverein auf seiner Anlage in der südlichen Waldstraße in Kirrlach wieder sein Turnier mit zahlreichen Dressur- und Springprüfungen. Veranstaltungsbeginn am Samstag ist 9.00 Uhr. Am Sonntag beginnen die Prüfungen bereits um 8.00 Uhr.

Seepferdchen und Sonnenbrand
„Trostlos" war wohl das passendste Adjektiv, das die Situation am Freitagnachmittag zum Beginn des diesjährigen Turniers des Reiterverein Eggenstein noch am treffendsten beschreibt.

StartZurück12WeiterEnde
Seite 2 von 2

Nächste Events

Keine Termine