Das Netzwerk für Pferdefreunde



Sie sind nicht eingeloggt.

Login



horsefanbase

Noch keinen Zugang? Registriere Dich jetzt kostenlos und nutze die vielen Vorteile.
Dienstag, 28 Mai 2013 19:40

Gelenkprobleme / Arthrose, was tun?

geschrieben von  Redaktion
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Egal aus welchem Grunde, mein Pferd hat Gelenk-Probleme, aber Teufelskralle steht lt. FN seit 2013 auf der Doping-Liste! 

Nach den aktuellen Regeln der FN 2013 sollte eine Behandlung mit Teufelskralle vier Tage vor dem Turnier nicht mehr gefüttert werden. Teufelskralle als Schmerzmittel gilt als unerlaubte Medikation im Wettkampf. Aus diesem Grunde müssen Präparate, die diesen Inhaltsstoff enthalten, rechtzeitig abgesetzt werden. Aber was dann?

Eigene Erfahrungen im Humanbereich zeigten bei der Einnahme von "Arthrobonum" (ca. 150 Kapseln, Verpackungseinheit), dass der Knorpelaufbau nach ca. sechs Wochen gefördert wurde. In diesem Fall ging es um eine Kniescheibe, die sich wegen Überlastung abgebaut hatte und das Knie sich mit Wasser füllte (einfach erklärt). Die Bewegungsfähigkeit war extrem beeinträchtigt. Ein Sportarzt, der unter anderem Profi-Fußballer behandelt, verschrieb diese Kapseln. Sie mussten privat gekauft werden und waren leider nicht gerade billig, aber billiger, als Hyaluron zu spritzen. Es klappte und das Knie macht seitdem keine Probleme mehr.

Die Firma "Medizinisches Beratungs-Zentrum Herrsching" bietet dieses Produkt jetzt nicht nur für den Humanbereich an, sondern auch für die Behandlung von Pferden. Vielleicht eine Alternative zu bereits bekannten Behandlungsmethoden, auch wenn es nicht ganz billig wird. Preise sind nach der Homepage nur über die aufgeführten Verteiler erhätlich. Vielleicht mal lohnenswert auf die Homepage zu gehen. 

Letzte Änderung am Montag, 15 Juli 2013 11:47
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Nächste Events

Keine Termine