Das Netzwerk für Pferdefreunde



Sie sind nicht eingeloggt.

Login



horsefanbase

Noch keinen Zugang? Registriere Dich jetzt kostenlos und nutze die vielen Vorteile.
Sonntag, 05 Mai 2013 16:15

Parasiten - Kampf gegen mikroskopische Giganten

geschrieben von 
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Die Diskussionen darüber, wie oft ein Pferd entwurmt werden soll, sind sehr mannigfaltig. Das Entwurmung lebensnotwendig ist, bleibt unbestritten. Doch wie kann eine effiziente Entwurmung aussehen?

Ich kenne Pferdehalter, die entwurmen 6 mal im Jahr, andere denken 2 mal reicht auch. Nämlich vor der Weidesaison und nach dem Ende des Weidegangs.

Da mein Pferd bereits 25 Jahre alt ist, machte ich mir darüber Gedanken, wie ich mein Pferd so schonend wie möglich entwurme.

Eine Reiterfreundin machte mich auf die Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover aufmerksam. Für eine geringe Gebühr (unter Euro 10,--) ist es möglich, den Kot der Pferde (aber auch Hunde, Katzen etc.) untersuchen zu lassen und eine entsprechende Empfehlung der Wurmkur zu erhalten.

Die Vorgehensweise ist so einfach wie effizient: 5 Tage lang wird jeweils ein wenig Kot (ein kleiner Pferdeapfel genügt) in einer Plastiktüte gesammelt. Nach Ablauf der 5 Tage wird die Tüte geschlossen und mit einem speziellen Formular versehen und in einem kleinen Karton als Päckchen an die Stiftung geschickt (Bünteweg17, Gebäude 217,30559 Hannover).

Dieses Formular kann als PDF im Internet unter Untersuchungsauftrag Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover Institut für Parasitologie heruntergeladen und ausgedruckt werden.

Regelmäßig alle drei Monate lasse ich diese Untersuchung durchführen. Zeigt die Kotprobe keinen Befall, so brauche ich auch keine Wurmkur durchführen.

Innerhalb von drei Tagen habe ich das Untersuchungsergebnis in den Händen - entweder als FAX oder Brief. Einfach eine tolle Einrichtung.

Worauf man aber UNBEDINGT achten muss ist das Entfernen der Kothaufen von der Weide oder dem Paddock. Ich entferne den Kot TÄGLICH.

Im Dezember ist eine Untersuchung auf Befall der DASSELFLIEGE die wichtigste Parasitenuntersuchung. Was diese Larven im Körper unserer Lieblinge anstellen können ist haarsträubend!

Letzte Änderung am Donnerstag, 26 Februar 2015 10:51
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Nächste Events

Keine Termine