Das Netzwerk für Pferdefreunde



Sie sind nicht eingeloggt.

Login



horsefanbase

Noch keinen Zugang? Registriere Dich jetzt kostenlos und nutze die vielen Vorteile.
Samstag, 01 Juni 2013 11:52

Tierquäler gefaßt - endlich einmal!

geschrieben von  Redaktion
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Bereits seit 2007 beschäftige die Polizei und Tierfreunde diese Tierquälereien. Jetzt konnte der Armbrustschütze vor drei Wochen gefaßt werden.

Der aus Jena stammende 30-jährige Mann gestand lt. Polizei bei seiner Vernehmung am Donnerstag, das er im Jahr 2007 in Döbritschen im Kreis Weimarer Land Pferde mit einem Luftgewehr und 2011 mit einer Armbrust beschossen hatte. Dies war jedoch nicht alles! Weiter gab er zu, in Jena mehrfach mit einem Luftgewehr auch auf Katzen geschossen zu haben. Jahrelang beschoß er in Ostthüringen Tiere, vor allem Pferde und Rinder mit seiner Armbrust. Ein Pferd, ein Rind und eine Hündin starben dadurch.
Anfang Mai kam die Polizei dem Täter durch eine systematische Überprüfung von Armbrust-Käufen im Internet auf die Schliche. Zunächst wurde der Mann in ein psychiatrisches Krankenhaus eingewiesen. Er soll seine Taten im Zustand der Schuldunfähigkeit begangen haben.
Die vielen Angriffe auf die Tiere hatten in der Region für große Verunsicherung gesorgt. Tierschützer hatten mehr als 10.000 Euro Belohnung für Hinweise auf den Tierquäler ausgelobt.

(Quelle: 31. Mai 2013/mdr.de)

        

 

 

 

 

Letzte Änderung am Montag, 15 Juli 2013 11:41
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Nächste Events

Keine Termine